DES-Methode

Die Dynamische Entfaltung des Selbst

Die DES-Methode – Die Dynamische Entfaltung des Selbst – ist eine praktische Methode, um unsere verborgenen Fähigkeiten und Möglichkeiten wieder zu entdecken und sie für eine intensivere, erfolgreichere und gesunde Gestaltung unseres Lebens nutzbar zu machen.

Sie basiert auf der Erkenntnis, dass der Mensch mehr ist als seine Geschichte. Er hat einen Wesenskern mit überragenden Fähigkeiten, Sehnsüchten und Bedürfnissen, die nur darauf warten, entdeckt und entfaltet zu werden. Dieses Wesen, auch Grund- oder Kernpersönlichkeit genannt, ist ein immer intakter unverletzbarer geistiger Kern unseres Bewusstseins, selbständig und souverän, und eine Art „ Leitfaden“, wie wir durch dieses Leben gehen wollen - damit wir uns wohlfühlen, und wozu wir leben wollen – damit sich unser Leben lohnt und sinnvoll ist.

Hier in diesem 5-minütigen Film finden Sie etwas mehr Information zur DES-Methode und weiter unten auf dieser Seite finden Sie einen weiteren Film zur Entstehung der DES-Methode von und mit Harald Wessbecher.

Die DES-Methode hilft uns, aus den Prägungen unserer Vergangenheit herauszutreten und unser Wesen wieder zu spüren und durch die Kraft unserer Gefühle und Gedanken selbst aktiv und gezielt so zu lenken, dass ein Echo im Außen erzeugt wird und wir das in unser Leben ziehen, was unserem Wesen entspricht.

Wir lernen, die energetischen und schöpferischen Gesetzmässigkeiten unseres Bewusstseins zu verstehen und durch gezielte Übungen, die jeder für sich alleine im Alltag ohne weiteren Aufwand anwenden kann, zu nutzen.

Zum Beispiel:

  • Fragen an sich selbst
  • Selbsterkenntnisse durch wachsame Selbstbeobachtung
  • Energetische Übungen zur aktiven Gestaltung unserer Gefühle und Gedanken und zur gezielten Wahrnehmungsausrichtung - um das in unser Leben zu ziehen, was uns entspricht.

Begleitet durch meditative CDs mit einer speziellen Rauschform sowie Literatur zu grundsätzlichen Themen des Lebens (siehe Online-Shop von Harald Wessbecher). Nicht nur Alltagsprobleme lösen sich dadurch schneller auf, sondern es entsteht auch mehr Raum für Lebensfreude und Intensität.

Harald Wessbecher († 2015) erforschte seit seiner Kindheit die wahrnehmenden und gestaltenden Fähigkeiten unseres Bewusstseins und verfügte über eine außerordentliche Begabung: Er konnte das Energiefeld eines Menschen direkt sehen und deuten, wie der Mensch denkt, was er fühlt, ob er seine Grundpersönlichkeit lebt und welche Potentiale er hat. Über viele Jahrzehnte hat er energetische Gesetzmäßigkeiten unseres Bewusstseins beobachtet und diese Erkenntnisse konsequent als DES-Methode für andere Menschen erfahrbar und nutzbar gemacht.

 

In diesem 10-minütigen Film aus dem Jahr 2013 spricht Harald Wessbecher darüber, wie er die DES-Methode entwickelt hat.